Wenn Jagd auf urbanes Leben trifft

Einblicke in den Königsforst beim Sammelansitz der Regiogruppe Köln-Bonn-Eifel.

Jagen im urbanen Raum, mit all seinen Besonderheiten:  Das erlebten die √ĖJV-Mitglieder im K√∂nigsforst √∂stlich von K√∂ln.

Das √ĖJV-Revier Rommersberg

Der √ĖJV.NRW bejagt seit dem 1.4.2021 ein Revier im Bergischen Land bei Engelskirchen.
Die ersten positiven Ver√§nderungen sind schon deutlich zu sehen. 
Mehr Informationen im ausf√ľhrlichen Bericht zum √ĖJV-Revier.

Vorbereitung auf unsere erste Pr√ľfung zur Brauchbarkeit des  √ĖJV.NRW
23. September 2023

Vorbereitung auf unsere erste Pr√ľfung zur Brauchbarkeit des √ĖJV.NRW

Zur Vorbereitung auf unsere erste √ĖJV-Brauchbarkeitspr√ľfung, die am 29 Oktober dieses Jahres stattfindet, √ľbten wir am Freitag, den 22 September 2023 im Stadtwald Wuppertal (vielen Dank f√ľr die Bereitstellung des Reviers) auf der 400m Schwei√üf√§hrte.‚Ķmehr
Bild zum Thema: Exkursion: Richtig Jagen f√ľr den Dauerwald
18. Juni 2023

Exkursion: Richtig Jagen f√ľr den Dauerwald

Wie kann ein klimastabiler Zukunftswald entstehen, wo Trockenheit und Borkenk√§fer gro√üe Kalamit√§tsfl√§chen hinterlassen haben? Die gemeinsame Exkursion von √ĖJV.‚Ķmehr
Bild zum Thema: Gelungener Sammelansitz am Forsthaus Kloster Schweinheim
11. Mai 2023

Gelungener Sammelansitz am Forsthaus Kloster Schweinheim

Unser Sammelansitz im Forsthaus Kloster Schweinheim bei Familie Simon war nicht nur sehr kurzweilig und informativ, sondern auch erfolgreich .…mehr
Revierleiter Joachim Cohnen erläutert die Lage im Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft
24. April 2023

Unter dem Motto ‚Äějagen im urbanen Raum‚Äú hatten wir einen hochinteressanten Tag im K√∂nigsforst.

Vor Beginn der F√ľhrung erl√§uterte Revierleiter Joachim Cohnen am Forsthaus die regionalen Besonderheiten des Forstamtes Rhein-Sieg-Erft und des Reviers K√∂nigsforst (√∂stlich von K√∂ln).‚Ķmehr
Als motiviertes und meinungsfreudiges Team fanden sich die Aktiven des √ĖJV.NRW zur Klausurtagung in Hagen zusammen und stellten die Weichen f√ľr die k√ľnftige Arbeit.
15. März 2023

Wachsender Teamgeist und viele Aufgaben

NRW-Klausurtagung in Hagen: Aus gemeinsamen Zielen werden Projekte und AngeboteMotivation, wachsender Teamgeist und ein hohes Ma√ü an Engagement in der Mitgliedschaft zeigten sich w√§hrend der ersten Klausurtagung des √ĖJV.‚Ķmehr
Podiumsgespr√§ch mit (v.l.n.r): Holger Sticht (BUND NRW), Nicole Heitzig (LJV NRW), Dr. Dirk Louy (Referatsleiter Jagd Ministerium NRW),¬†Frank-Christian Heute (√ĖJV.NRW), Eberhard v Wrede (WBV)
13. März 2023

√Ėkosystem Wald ‚Äď Der Beitrag der Jagd

‚Ķso lautete der Titel der Villigster Waldtagung 2023 am 10 und 11 M√§rz des Instituts f√ľr Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche in Westfalen ‚Äď Die aktuelle Entwicklung der klimatischen Ver√§nderung und der damit steigende Druck auf unsere W√§lder in Nordrhein-Westfalen wird von allen Seiten mit gro√üer Besorgnis gesehen.‚Ķmehr
Bild zum Thema: 17.01.23: √ĖJV Onlineseminar: Bejagungsstrategien beim Rehwild-Rotwildmanagement in Zeiten des Klimawandels
20. Dezember 2022

17.01.23: √ĖJV Onlineseminar: Bejagungsstrategien beim Rehwild-Rotwildmanagement in Zeiten des Klimawandels

Dienstag, 17. Januar 2023 :: Beginn 19.00 Uhr bis ca.…mehr
Markus Wolff
14. Dezember 2022

Wir trauern um Markus Wolff

Der Leiter des Stadtforstes Remscheid engagierte sich aufopferungsvoll f√ľr den naturnahen Waldbau und eine √∂kologisch ausgerichtete Jagd, wie sie auch der √ĖJV vertritt.‚Ķmehr
Wiederbewaldung begingt konsequente Bejagung
1. Dezember 2022

√ĖJV-Lehrrevier als ‚Äěbest practise‚Äú-Revier im PEFC-Seminar vorgestellt.

Im Artikel der PEFC wird √ľber das √§u√üerst gelungene zweite PEFC-Seminar berichtet.‚Ķmehr
Das Podium in Wipperf√ľrth
2. November 2022

"Schöpfung bewahren" im Pfarrgemeinde-Wald

Die Wald-Jagd-Tagung im Oberbergischen Kreis (NRW) - veranstaltet durch das katholische Bildungswerk Oberberg/ Kirchengemeinde Wipperf√ľrth - hat erneut gezeigt: Die derzeitige, f√ľr Waldbauern dramatische Situation bedingt eine sofortige, intensive und waldorientierte Bejagung des Rehwilds.‚Ķmehr
Der Stand des √ĖJV.NRW w√§hrend der DLG-Waldtage. J√§ger, Waldbesitzer, Verbandsvertreter, Politik und Naturinteressierte informierten sich hier.
12. September 2022

"Wiederbewaldung und Jagd" im Fokus

12.500 Besucher waren bei den DLG-Waldtagen in Lichtenau.…mehr
Foto: M√ľhlhausen, DLG
7. September 2022

DLG-Waldtage in Lichtenau (Westfalen)

Die DLG-Waldtage sind eine der gr√∂√üten Forstpraxis-Veranstaltungen in Europa, mehr als 200 Aussteller, rund 14000 Besucher:innen und damit der wichtigste Treffpunkt f√ľr das Thema nachhaltige, zukunfts- und nutzungsorientierte Waldbewirtschaftung.‚Ķmehr

Rehwildprojekt - der gesamte Bericht hier zum Download

Endlich gibt es ein abgeschlossenes Forschungsprojekt zum Thema der ‚ÄěAuswirkungen ver√§nderter Bejagungsstrategien auf Rehwild‚Äú.  Seit Jahrzehnten wachsen die Schalenwildbest√§nde an und erreichen heute Dichten, die oft drei- bis viermal h√∂her sind als es vertr√§glich w√§re. Kaum einem J√§ger ist bewusst, dass drei bis zw√∂lf Rehe pro 100 Hektar Wald vertr√§glich w√§ren, aktuell aber meist 30 bis 40, teils auch wesentlich mehr Rehe 100 Hektar Wald besiedeln. Die hohen Dichten werden als ‚ÄěNormalzustand‚Äú angesehen. Eine Reduktion oftmals als unweidm√§nnisch und ehrenr√ľhrig verurteilt. Im Rehwildprojekt wird die Problematik f√ľr Nordrhein-Westfalen aufgearbeitet und Handlungsempfehlungen f√ľr J√§gerinnen und J√§ger, aber auch f√ľr Reviereigent√ľmer und Verp√§chter, abgeleitet.

Hier gibt es den gesamten Bericht, mit Tabellen und Diagrammen zum Download als PDF.

Wildschaden-Fibel jetzt zum Download

Wald-Wildsch√§den erkennen und abwenden ‚Äď eine Fibel f√ľr Waldbesitzer, F√∂rster und J√§ger. So lautet der Titel der aktuellen Infobrosch√ľre zur richtigen Einsch√§tzung des Wildbestandes im eigenen Revier.

Viele J√§ger meinen noch heute, ‚Äěihren‚Äú Wildbestand zu kennen und ‚Äěim Griff‚Äú zu haben. Dabei wei√ü die Wissenschaft schon seit Jahrzehnten, dass man Wildbest√§nde nicht z√§hlen kann und die Sch√§tzungen der J√§ger immer zu niedrig sind, meist um ein Vielfaches.

Praktisches Faltblatt zur Bewertung von Verbiss-, Fege- und Schlagschäden

Die Forschungsanstalt f√ľr Wald√∂kologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz hat ein Verfahren zur Bewertung von Wildsch√§den entwickelt .Die wesentlichsten Informationen und Entsch√§digungswerte wurden in einem Flyer als ‚ÄěHilfstabellen zur Bewertung von Verbiss- und Sch√§lsch√§den‚Äú herausgegeben und sind in ¬ß 7 des Musterjagdpachtvertrages von Landesforsten verbindlich zur Schadensermittlung vorgegeben. 

öjv-stand

N√ľtzliche Excel-Datei zum Bau von Dr√ľckjagd-St√§nden

Hier gibt es eine sehr n√ľtzliche die Excel-Datei zu unserem praktischen Dr√ľckjagd-Stand. Sie finden in der Datei sowohl die St√ľckliste als auch die Bilder des Standes (entsprechenden Reiter w√§hlen). Mit der hinterlegten Formel errechnen sich je nach St√ľckzahl Materialbedarf und Kosten.

Gutes Gelingen beim Bau und viel Weidmannsheil beim Einsatz im Jagdbetrieb.

Die Datei wurde uns freundlicher Weise von unserem Mitglied Armin Weitershagen zur Ver√∂ffentlichung zur Verf√ľgung gestellt. Danke Armin.

Montageanleitung zum Bau von Dr√ľckjagdstand

Wer die Excel-Tabelle schon geladen hat und jetzt noch eine bildhafte Darstellung f√ľr die Umsetzung ben√∂tigt, bekommt hier die entsprechende, bebilderte Bauanleitung. So versteht man sicherlich besser, wie die jeweiligen Einzelteile zusammen geh√∂ren. Einmal umgesetzt, k√∂nnen so eine Menge an Dr√ľckjagdst√§nden f√ľr das Revier im Handumdrehen geschaffen werden.

Viel Vergn√ľgen beim Bau.

Die Bauanleitung wurde uns freundlicher Weise von unserem Mitglied Armin Weitershagen zur Ver√∂ffentlichung zur Verf√ľgung gestellt. Danke Armin.